blog, edi, kaufmann, bananenrepublick, ungerechtigkeit, unglaubliches, sauereien,

Edi-Blog

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:



Am 19. April 2013 habe ich mit viel Glück einen Schlaganfall überlebt. In der Folge war ich 6 Wochen im Krankenhaus und Reha. Nach diesem Ereignis habe ich sehr viele Ansichten grundlegend geändert. Dinge die einem vorher "unheimlich wichtig" erschienen, sind auf einmal zu totalen Nebensache geworden. Während der Rehabilitation hatte ich sehr viel Zeit zum Nachdenken. Aufgrund der sehr vielen schönen und weniger schönen Ereignisse habe ich mich entschlossen, diesen Blog einzurichten. Da ich mit "Blogging" noch sehr wenig Erfahrung habe, entschuldig ich mich hiermit im Voraus für etwaige Missgeschicke und Formfehler. Für Anregungen bin ich sehr dankbar. Auf keinen Fall möchte ich mit dieser Plattform "die Welt verändern" bzw. Personen in irgendwelcher Art zurechtweisen oder beleidigen. Es gibt nur extrem viele Ungerechtigkeiten, über die man sich halt so seine Gedanken macht! Ich freue mich auf die Meinungsvielfalt meiner Leser! Bitte keine sinnlosen und beleidigenden Einträge - vielen Dank und viel Spaß!
Die Meinung dieses Bloggers hat mich inspiriert"


Liebe Mitbürger von Österreich,

seit der letzten Wahl und Regierungsbildung ist fast jeder Satz unserer „lieben Politiker" (egal welcher Partei) mit den Worten gespickt, all ihre Aktivitäten haben nur das absolute Wohl der Bürger im Focus.

Das Wohl der Bürger Österreichs ist aber ab dem kommenden Neujahrswechsel (wie jedes Jahr) mit neuen Kosten, Vorschriften,  Anordnungen, neue Belastungen usw. verbunden. Im Vorhinein werden immer wieder die „Erleichterungen" ausgeteilt –  eine gewisse Zeit später, kommt dann das „Echte" auf den Tisch.

Die totale Volksverblödung und Verarsche ist immer und überall im vollem Gange. Aber ganz besonders hat es mir eine sogenannte „Kleinigkeit" der letzten Wochen und Tage angetan. Diese Sache ist so typisch, dass sie nicht typischer für das Sittenbild unserer Republik sein könnte.

Am 4. Dezember d. J. bekommen die Kunden der TIGAS einen lieben Brief, der mit folgenden Satz beginnt:
„Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir die Erdgaspreise (Energiepreise) ab 1. Jänner 2014 um durchschnittlich 3 Prozent senken usw. usw."

Am 24. Dezember, also genau zur Bescherung steht dann ein Artikel mit folgender Überschrift in der Krone:
„Kunden werden stärker belastet – Gasnetzgebühren steigen um 5,4 Prozent."

In Eigener Sache - § 8.1 Google Analytics

„Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google"). Google Analytics verwendet sog. „Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden."

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü